Web
Startseite
Zentralausschuss
Team
News
Wissenwertes
Jobbörse ZA/BKA
Links
Interner Bereich
Aktuelle Seite: ZA-Verwaltung BMBWF  //  Wissenwertes  //  Umfrage
Schriftgröße: A A A+

Reinigungskräfte und Schulwarte: Kleine Maßnahmen zeigen große Wirkung!

Das Ergebnis der Umfrage des Zentralausschusses zeigt, dass im Vergleich zu einer Umfrage aus früheren Jahren die Arbeitsplatzzufriedenheit bei Schulwarten und Reinigungskräften deutlich gesunken ist.

Dr. Erich Rothschedl macht das in der Auswertung der Umfrage deutlich:

Die Befragten hatten die Möglichkeit, die Arbeitsplatzzufriedenheit auf einer Skala von 1 (sehr unzufrieden) bis 6 (sehr zufrieden) anzugeben. 

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer Arbeitssituation? (in %)

 

Schulwarte

Reinigung

sehr unzufrieden

5,4

10,0

unzufrieden

13,6

11,2

eher unzufrieden

23,8

21,6

eher zufrieden

25,9

21,6

zufrieden

30,6

29,7

sehr zufrieden

0,7

5,8

Dargestellt als indizierte Mittelwerte für die einzelnen Schularten ergibt sich folgendes Bild: 

Indizierte Durchschnittswerte für die einzelnen Schularten

 

Gesamt

AHS

HTL

HAK

HLW

BAKIP

Schulwarte

3,65

3,78

3,27

3,63

3,85

3,89

Reinigung

3,56

3,31

3,51

3,88

3,37

4,14

Dass an Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik die Zufriedenheit mit dem Arbeitsplatz besonders hoch ist, liegt offensichtlich an der hohen sozialen Kompetenz, die an diesen Schulen vermittelt und auch gelebt wird.

Wir haben eine Reihe von Parametern gefunden, die die Zufriedenheit am Arbeitsplatz wesentlich beeinflussen:

Reinigungskräfte

Die Bereiche Aufstuhlen, Arbeitsklima, Arbeitsumfang und Ausstattung (Arbeitsplatz, Arbeitskleidung, Sozialraum, ...) sowie das Empfinden über das Einkommen stehen im direkten Zusammenhang mit der Arbeitsplatzzufriedenheit.

Zur Darstellung wurden die indizierten Mittelwerte verwendet, wo die Mittelwerte besonders hoch sind besteht ein hoher Zusammenhang zwischen den beiden Parametern. 

Zusammenhang zwischen Arbeitszufriedenheit und ...

Ausprägung

Aufstuhlen

Arbeitsklima

Einkommen

Arbeitsumfang

Ausstattung

sehr gut

4,10

4,33

3,85

4,11

4,00

mittel

3,74

4,00

3,62

3,97

3,42

sehr schlecht

3,28

2,86

3,05

3,11

3,18

In mehr als 4/5 der Schulen ist Aufstuhlen vorgesehen, aber es funktioniert nur in etwa 10 % aller Klassen reibungslos. Allein hier eine Verbesserung herbeizuführen, würde schon helfen.
Auch das Arbeitsklima wirkt sich maßgeblich auf die Arbeitsplatzzufriedenheit aus.
Das Einkommen ist vergleichsweise kein großer Faktor, vor allem deswegen, weil er nicht beeinflussbar ist und die Bediensteten ihren Einkommensverlauf kennen. Dennoch sind Möglichkeiten von Belohnungen durchaus ein probates Mittel, um die Motivation zu erhöhen, weil dabei anteilsmäßig natürlich auch ein Maß an Anerkennung zu finden ist.

Schulwarte

Die Parameter bei den Schulwarten waren Einbindung in die Schuljahresplanung, Arbeitsklima, Leistungsdruck, Einhaltung der Hausordnung sowie das Mitarbeitergespräch (MAG). 

Zusammenhang zwischen Arbeitszufriedenheit und ...

Ausprägung

Jahres­planung

Arbeitsklima

Leistungs­druck

Haus­ordnung

MAG

sehr gut

4,00

4,17

4,09

4,10

3,97

mittel

3,90

3,89

3,63

3,82

3,83

sehr schlecht

3,41

2,95

3,30

3,59

3,45

Auch bei den Schulwarten ist klar zu erkennen, dass sich einfache Maßnahmen wie die Einbindung in die Jahresplanung oder die Einhaltung der Hausordnung positiv auf die Arbeitszufriedenheit auswirken. Kommunikation auch in Form von Mitarbeitergesprächen und Einbindung in die Schulgemeinschaft wirken sich positiv auch auf das Arbeitsklima aus.

 
Motiviertes zufriedenes Personal arbeitet besser, identifiziert sich mit dem Arbeitsplatz und wird viel seltener krank.

Wir werden uns weiterhin dafür einsetzen, dass die Rahmenbedingungen für gesunde Dienststellen mit gesunden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geschaffen werden.